Detektei Kuba ACON - Ihre Detektei mit Sicherheit erfolgreich!

© rudi1976

  • Erstberatung durch
    Experten
  • Permanente
    Betreuung
  • Bundesweit einheitlicher
    Tarif
  • Wirtschaftsdetektei
    Privatdetektei

Herzlich Willkommen - ACON Detektive

Norbert Idel

Geschäftsführer

Mit Sicherheit erfolgreich - 30 Jahre Acon Detektive

Qualität ist kein Zufall!

3 Jahrzehnte ACON Detektive

0800 7170007

In eigener Sache: Warum ACON Detektive?
Wir waren die Ersten!

Als erste Detektei Deutschlands haben wir bereits im Jahr 1999 ein QM-System eingeführt und werden seitdem vom TÜV Rheinland jedes Jahr erneut zertifiziert.

Hiermit waren wir ein wichtiger Vorreiter in der gesamten Branche der Detekteien und privaten Ermittler.

Der Name ACON Detektive Idel GmbH steht seit Jahrzehnten für Professionalität, Qualität und hohes Engagement.

Durch die erfolgreiche Bearbeitung tausender Fälle, sowohl durch unsere Wirtschaftsdetektei als auch durch unsere angegliederte Privatdetektei können unsere Privatdetektive und unsere Wirtschaftsdetektive auf große Erfahrungswerte zurückgreifen.

Kriminalistisch geschulte Wirtschaftsdetektive und Privatdetektive mit jahrzehntelanger Erfahrung und dem nötigen Einfühlungsvermögen sind national und weltweit im Dienste unserer Kunden im Einsatz.

Die Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive der Detektei ACON ermitteln im 4. Jahrzehnt im gesamten
Spektrum der Wirtschaftskriminalität in Kuba.

Detektei Kuba ACON Detektive

Detektive der TÜV zertifizierten Detektei ACON ermitteln für Sie in Kuba z.B. in Havana oder in der Touristenhochburg Varadero.

Unsere Detektive sind  in Kuba fast ständig für unsere Kunden oder Mandanten im Einsatz.

ACON Detektive haben auf Kuba schon in vielen Fällen, erfolgreich für unsere Kunden oder Mandanten, ermittelt. Dadurch hat unsere Detektei auf Kuba auch sehr gute Kontakte, auf die unsere Detektei während der Ermittlungstätigkeiten z.B. in Guantánamo oder in Havana jederzeit zurückgreifen kann.

Bei Bedarf recherchieren unsere Detektive auch in Zusammenarbeit mit den zuständigen Ermittlungsbehörden auf Kuba.

*** Rufen Sie uns kostenlos an und lassen sich umfassend beraten, bevor Sie disponieren. ***
  • 0800 7170007

Kuba ein beliebtes Reiseziel

Bereits 1920 war Kuba ein beliebtes Reiseziel,da zu dieser Zeit in den USA die Prohibition herrschte und auch das Glücksspiel Beschränkungen unterlag.

Nach der Revolution 1959 sanken die Urlauberzahlen rapide, da aufgrund des Embargos US-Amerikaner nicht mehr nach Kuba reisen durften. Einige US-Amerikaner umgingen dieses Verbot, indem sie über Drittländer nach Kuba reisen. Die wenigen Touristen, die Kuba nach der Revolution bereisten, kamen meist aus der Sowjetunion und den Ostblockstaaten.

In den 90iger Jahren, nach der Auflösung des Ostblocks und der wirtschaftlichen Krise in Kuba brauchte Kuba dringend neue Einnahmequellen. International tätige Tourismusunternehmen errichteten Hotels und touristische Einrichtungen in den Haupttourismusgebieten und so hat der Tourismus wieder eine Spitzenstellung in der Wirtschaft Kubas bekommen und ist die wichtigste Einnahmequelle.

Der heutige Tourismus konzentriert sich auf wenige Gebiete, insbesondere Varadero, die Region Havanna, das Valle de Viñales, Cayo Coco und die Nordküste bei Holguín (Playa Guardalavaca).

Durch ein gut entwickeltes Gesundheitssystem und viele Ärzte bietet Kuba beste Voraussetzungen für den Gesundheitstourismus. Touristen verbinden ihren Urlaub mit Spezialbehandlungen wie z.B. Augenoperationen.

Seit 2011 ist es Kubanern erlaubt, Immobilien zu kaufen und auf ihren Namen eintragen zu lassen. Das gilt allerdings nicht für Ausländer und auch nicht für Exilkubaner. Aber natürlich gibt es diverse Schlupflöcher. So nutzen Exilkubaner gerne ihre Verwandten daheim, um doch an eine Immobilie zu gelangen.

Bei durchschnittlichen Hauspreisen von 22.000 Euro in Havanna, sind Immobilien auf Kuba natürlich auch sehr begehrt bei Ausländern. Dadurch versuchen ausländische Interessenten, von einer kubanischen Ehehälfte zu profitieren und fallen so sehr schnell Betrügern bzw. Heiratsschwindlern zum Opfer.

Kontakt zur Detektei ACON

Wir beraten Sie gerne zum Thema kanarische Inseln bzw. internationaler Einsätze, rufen Sie uns an:

  • 0800 7170007

oder schreiben Sie uns:

Rückruf

Detektei ACON Detektive Idel GmbH, gegründet 1988 mit Sitz in Solingen. Erlaubnis gem. § 34a GewO seit 1991

Bitte beachten Sie stets unsere Mandanteninformation.

Als erste Detektei Deutschlands 1999 durch den TÜV Rheinland zertifiziert.

Qualität ist kein Zufall – Vorreiter in der Detektiv Branche

3 Jahrzente ihr Partner in der Kanaren

0800 7170007

Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an

acon@acon-detektive.com

oder schreiben Sie uns unter

*** Lassen Sie sich unverbindlich von den Detektiven/innen der Detektei ACON über unsere Ermittlungsmöglichkeiten in Kuba beraten ***

Die Wirtschaftsdetektive der Detektei ACON ermitteln für Sie bzw. Ihr Unternehmen

Unsere Wirtschaftsdetektive ermitteln in Kuba u.a. in Trinidad oder Hawana

ACON-Wirtschaftsdetektive ermitteln im gesamten Spektrum der aktuellen Wirtschaftskriminalität, u. a. in folgenden Bereichen:

  • Abrechnungsbetrug
  • Arbeitszeitdiebstahl
  • Diebstahl und Betrug
  • Patentrechtsverletzung
  • Bonitätsüberprüfung
  • Speditionsdelikten
  • Vorgetäuschter Krankheit
  • Wertstoffdiebstahl
  • Schwarzarbeit
  • verlorene Warensendungen
  • Ungenehmigten Nebentätigkeiten
  • Betriebsspionage
  • Korruption / Bestechung
  • untergetauchte Schuldner
  • Sabotage
  • Versicherungsdelikten
  • Anlagebetrug
  • Computerkriminalität
  • Markenpiraterie

ACON Detektive verfügen über jahrzehntelange Erfahrung für Ermittlungen in Kuba und somit auch über ein breites internationales Netzwerk.

0800 7170007

Rufen Sie uns kostenlos an und lassen sich umfassend und diskret beraten.

Wirtschaftsdetektei - 30 Jahre Erfahrung

Privatdetektei ACON Detektive Idel GmbH international/ Kuba

ACON Detektive / Detektei Kuba ACON Detektive international

© VRD

ACON – Privatdetektive sind durch die jahrzehntelangen Ermittlungstätigkeiten auf Kuba bestens mit “Land und Leute” vertraut und ermitteln für Sie z. B. in folgenden Fällen

ACON Detektive verfügen über jahrzehntelange Erfahrung für Ermittlungen auf Kuba und somit auch über beste Kontakte.

Privatdetektei - 30 Jahre Erfahrung

Unsere Schweizer Mandanten erreichen uns unter:

(+49)-212-25 20 50

oder

Die Detektei ACON Detektive international ermittelt unter anderem in Rumänien / Bulgarien / Ungarn / Serbien / Moldawien

Verwaltung

08 00-7 17 00 07

Unsere Österreichischen Mandanten erreichen uns unter:

(+49)-212-25 20 50

oder

Detectei ACON Detektive Idel GmbH ermittelt national und international

Mandanteninformation – Vorsicht auf Kuba

Auch in Kuba können Touristen Opfer von Eigentumsdelikten,  Körperverletzungen, in seltenen Fällen auch von Gewaltverbrechen werden. Insbesondere in den Touristenzentren, ist in letzter Zeit die Zahl der Diebstähle, zum Teil auch mit Gewaltanwendung, angestiegen.

Wertgegenstände (Uhren, Schmuck, Kameras etc.) sollten nicht zur gestellt werden. Bargeld sollte nicht in größeren Mengen sichtbar mitgeführt werden, sondern sollte auf mehrere Stellen am Körper verteilt werden.

Wichtige Dokumente (Pass mit Visum bzw. Touristenkarte, Führerschein) sollten nur in Kopie mitgeführt werden. Ausländer müssen jederzeit in der Lage sein, sich auszuweisen. Touristen, die sich nicht ausweisen können und/oder kein Geld dabei haben, werden von der kubanischen Einreisebehörde oft für einige Tage in einer kostenpflichtigen Unterkunft festgesetzt, bis ihr Status geklärt und die Finanzierung des Aufenthalts gesichert ist – sogar, wenn Touristen Opfer einer Straftat wurden.

Wertvolle Gegenstände sollten im Handgepäck transportiert werden, da in der Vergangenheit Fälle aufgebrochener Koffer an den Flughäfen bekannt wurden.

Vorsicht ist bei Reifenpannen und an Tankstellen geboten, da Diebe die Ablenkung der Fahrer beim Reifenwechsel oder beim Tanken nutzen, um unbemerkt Wertgegenstände und Gepäck zu entwenden. Dies gilt vor allem auch für die Mitnahme von Anhaltern im Mietwagen.

Auch ist es in letzer Zeit vermehrt zu Fällen gekommen, bei denen Touristen durch z.B. Verabreichung von Schlafmitteln oder auch sogenannte KO-Tropfen betäubt und ausgeraubt wurden. Es wird dringend empfohlen, Getränke nie unbeaufsichtigt zu lassen.

Rufen Sie uns an, gerne beraten unsere Detektive Sie diskret und unverbindlich!
Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns an

0800 7170007

für int. Anrufe

(+49) 212 - 25 20 50

oder schreiben Sie uns unter

Themenkomplex